Hexenkuss–Witch – Debbie Viguié, Nancy Holder

Inhalt (lt. amazon.de):

EINE JUNGE LIEBE – EIN URALTER FLUCH
Holly Cathers Eltern sterben bei einem schrecklichen Unfall, und ihr bleibt nichts anderes übrig, als zu ihrer Tante Marie-Claire nach Seattle zu ziehen. Bis dahin hat sich Holly immer für eine normale junge Frau gehalten. Doch hier erfährt sie die Wahrheit, vor der sie ihr Vater immer hatte behüten wollen: Holly entstammt einem uralten Hexengeschlecht – und ihre Familie befindet sich im Krieg mit den mächtigen Hexern des Deveraux-Clans!

Kommentar:

Tagelang habe ich mich durch dieses Buch gequält. Eigentlich fand ich die Thematik recht ansprechend, Jugendbücher lese ich eh ab und an mal recht gerne. Aber nach der Lektüre dieses Romans bin ich mir nicht einmal mehr sicher, ob ich dieses Buch wirklich als Jugendbuch bezeichnen würde. Aber mal von vorne …

Der Beginn des Buches war noch recht ansprechend. Einfache Sprache, aber das hatte ich von einem Jugendbuch auch nicht anders erwartet. Einfach, aber passend. Und der Anfang hat auch Spaß gemacht. Danach wurde es allerdings sehr verwirrend, denn die Handlung wird über mehrere Zeitebenen erzählt, die irgendwie überhaupt nicht voneinander zu unterscheiden sind. Ich hatte wirklich Probleme der Handlung zu folgen und zu verstehen was gerade vor sich geht. Hinzu kommen noch etliche Traumsequenzen, die man auch erstmal als solche erkennen muss.
Ich konnte die Handlung kaum einordnen und das hat das Lesen unglaublich anstrengend gemacht. Spaß hatte ich dann auch überhaupt nicht mehr. Sehr schade, denn als ich den Namen Nancy Holder las, hatte ich mir eigentlich mehr von diesem Buch versprochen, denn diese Autorin hat bereits mehrere Bücher zur Erfolgsserie Buffy geschrieben.

Wie schon erwähnt tue ich mich recht schwer damit dieses Buch als Jugendbuch zu sehen, denn einige der Folter- und Mordmethoden werden schon beschrieben, aber das muss die Jugend wohl selbst entscheiden, ob sie mit so etwas umgehen kann oder nicht. Ich bin dafür wohl mittlerweile zu alt.

witch

Penhaligon Verlag
Taschenbuchausgabe
ca. 320 Seiten
14,99 Euro
November 2010
ISBN: 9783764530761

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s