Smaragdgrün – Kerstin Gier

Inhalt (lt. amazon.de):

Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann …

 

Kommentar:

Ja, ich muss zugeben, dass ich jetzt nach Beendigung des Buches ziemlich frubiert (<- Leser wissen, dass es frustriert bedeutet ;-)) darüber bin, dass es zu Ende ist. Leider, leider, denn mit Gwen und Gideon in der Zeit herum zu springen hat wirklich irre viel Spaß gemacht! Aber mal von vorne …

Der dritte Band der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier fängt gut an. Die Autorin lässt uns die Männer verfluchen, mit Gwen mitleiden, mit Gideon und Gwen zusammen mit zittern, Charlotte hassen, Tante Glenda verachten … das gesamte Repertoire an Emotionen also. Über den genauen Inhalt will ich hier kein weiteres Wort verlieren, das soll einfach jeder selbst lesen und die Gefahr ist zu groß, dass ich etwas vorwegnehme. Wer die vorangegangen Bücher gelesen hat, der hat sich ja bereits schon seine eigenen Gedanken machen können und wird wahrscheinlich nun bemerken, dass er damit richtig lag. Macht aber gar nichts, auch wenn die Handlung ein wenig vorhersehbar war – und das war sie wirklich – hat das der Geschichte allerdings überhaupt nicht geschadet. Ich habe dennoch jede Seite verschlungen und fand das Buch zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Für mich bleiben keine offenen Fragen, die Auflösung war gut durchdacht und intelligent mit der restlichen Handlung verwoben, man muss halt nur aufmerksam mitlesen, auch wenn das vielleicht etwas schwer fällt, wenn man so begierig darauf ist zu erfahren, wie es nun zu Ende geht.
Insgesamt also ein würdiger Abschluss einer großartigen Trilogie. Auf die Verfilmung bin ich nun wirklich gespannt, auch wenn diese trotzdem niemals mit der Buchvorlage mithalten können wird.

 

 

26984337n

Arena Verlag
gebundene Ausgabe
ca. 496 Seiten
18,95 Euro
Dezember 2010
ISBN: 9783401063485

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s