Die Mütter-Mafia und Friends–Das Imperium schlägt zurück – Kerstin Gier

Inhalt (lt. amazon.de):

Von Super-Mamis, anderen Mutter-Tieren und dem ach so süßen Nachwuchs … In diesem Buch sind herrlich bissige Kurzgeschichten zum Thema „Mütter“ versammelt ═ von Kerstin Gier, Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Ann Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau. Sie alle werden das Kind schon schaukeln! Kommentiert werden alle Geschichten von der Mütter-Society persönlich.

 

Kommentar:

Ja, dieses Buch ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und es geht immer um Kinder, Familie und Frauen, kurz: um den ganz normalen Familienalltag. Der Klappentext verrät auch, dass sich in diesem Buch Kurzgeschichten von Kerstin Gier, Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Anne Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau befinden. Wer also jetzt noch eine Fortsetzung der Mütter-Mafia erwartet, der sollte vielleicht besser lesen.

Die Kurzgeschichten handeln – wie bereits gesagt – allesamt vom Alltag mit Kindern und sind größtenteils sehr witzig, wenige machen auch nachdenklich. Einige Geschichten gefallen natürlich besser als andere, das ist wohl Geschmackssache. Die Autoren treffen allerdings immer das Thema, die einen so, die anderen so. Der eine schreibt aus der Sicht einer gebeutelten Mutter, der andere aus der Sicht eines ängstlichen Vaters und eine weitere berichtet aus der Sicht einer schwangeren Kuckuck-Dame.
Jede Geschichte wird am Ende aus der Sicht der beliebten Charaktere aus Kerstin Giers Mütter-Mafia-Büchern kommentiert. Wie gewohnt, witzig, bissig und übertrieben, so dass der Bezug zur Mütter-Mafia hergestellt ist.

Zu Beginn gibt auch Kerstin Gier, die Herausgeberin dieser Anthologie, eine kurze Geschichte zum besten in der es wirklich ein ganz klitzekleines Wiedersehen mit Constanze, Anton und Co. gibt. Natürlich hätte diese für meinen Geschmack auch länger sein dürfen, aber das hatte ich nicht erwartet. Erwartet habe ich eine Reihe witziger Kurzgeschichte in bester Mütter-Mafia-Manier, wie versprochen, die habe ich bekommen und deswegen bin ich auch nicht enttäuscht.

Insgesamt also schöne kurzweilige Unterhaltung und für zwischendurch ideal!

 

28504606Z Bastei Lübbe Verlag
Taschenbuchausgabe
ca. 336 Seiten
7,99 Euro
April 2011
ISBN: 9783404160433
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s