Entführt – Hans Koppel

040198715-entfuehrt Heyne Verlag
Taschenbuch Ausgabe
ca. 352 Seiten
14,99 Euro
Februar 2012
ISBN: 3453267605

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt (lt. amazon.de):
Bis sie verstummt – Psychologische Hochspannung aus Skandinavien!
Als Ylva ihr Büro verlässt, ahnt sie nicht, dass sich ihr Leben in Kürze für immer verändern wird. Sie verabschiedet sich von ihren Kollegen, wünscht allen einen schönen Abend und macht sich auf den Heimweg. Nach wenigen Minuten hält ein Auto neben ihr. Alte Bekannte, wie es scheint. Sie bieten Ylva an, sie ein Stück mitzunehmen. Ylva fühlt sich unbehaglich, doch sie will nicht unhöflich sein, nimmt das Angebot an und steigt ein. Eine Entscheidung, die sie für immer bereuen wird.
Auf dem Heimweg von der Arbeit wird Ylva entführt. Man verfrachtet sie in einen schalldicht isolierten Keller und demütigt sie. Ylva kennt ihre Entführer, ein lang zurückliegendes Ereignis, das Ylva eigentlich für immer vergessen wollte, verbindet sie mit den Tätern. Der Keller, in dem Ylva gefangen gehalten wird, liegt nur wenige Meter von ihrem Zuhause entfernt. Über einen Bildschirm, den ihre Entführer in dem Kellerverlies angebracht haben, kann sie verfolgen, was dort vor sich geht. Sie sieht ihren Mann Mike, wie er das Haus verlässt. Oder ihre achtjährige Tochter Sanna, wie sie im Garten spielt. Wie gern wäre sie bei ihnen! Aber Ylva kann sich nicht bemerkbar machen. Verzweifelt trommelt sie an die Tür, an die Wände, auf den Boden und schreit sich die Seele aus dem Leib. Doch das ist erst der Anfang ihrer Pein.

Kommentar:
In ihrer Kindheit war sie Mitglied einer gefürchteten Clique und genau dies wird Ylva Jahre später zum Verhängnis. Eines Tages wird sie einfach entführt und in einen Keller gesperrt. Zur Außenwelt hat sie nur durch einen Monitor Kontakt, der ihr Haus zeigt. So kann sie miterleben wie ihr Mann und ihre Tochter ohne sie weiter leben …

Thriller steht auf diesem Buch – der Psychothrill ist hier allerdings eher der Protagonistin vorbehalten, die in Gefangenschaft den absoluten Horror erlebt und psychisch ausgelaugt wird. Dem Leser bleibt die schlimmste Spannung erspart, da er – ebenso wie Ylva – von Anfang an weiß wer die Täter sind. Auch das Motiv wird schnell klar, so dass die Spannung eigentlich nur noch darin besteht, dass man gerne wissen möchte was genau damals passiert ist in Ylvas Vergangenheit und wie es weiter gehen wird, ob es wirklich so geschieht, wie die Täter es geplant haben.
Auf der anderen Seite können wir mit dem verlassenen Ehemann und seiner Tochter mitleiden und miterleben, wie sie mit der Ungewissheit, was mit ihrer Frau und Mutter wohl geschehen sein mag, weiter leben.
Die Ermittlungen durch die Polizei sind in diesem Fall recht lächerlich, was hauptsächlich an den Charakteren der Polizisten liegt. Stattdessen machen sich ehemalige Mitschüler von Ylva an einige Recherche-Arbeit …

Obwohl hier schon von Anfang klar war, worum es geht und wer der Täter ist, fand ich diesen Thriller gelungen. Der Schreilstil ist sehr flüssig, die Kapitel klar strukturiert und zumeist auch sehr kurz gehalten. Vor allem die Person des Ehemanns fand ich sehr gelungen umschrieben, bei allen anderen hätte es noch ein wenig mehr bedurft, sie blieben ein wenig blass.
Auch das Ende fand ich zu glatt, zu schnell. Zack, zack, aus und vorbei, keine Konflikte, keine Probleme. Das kam sehr unglaubwürdig und für mich unbefriedigend.

Insgesamt gebe ich diesem Buch trotz meiner genannten Kritikpunkte vier Sterne, denn ich habe das Lesen genossen und würde es auch jedem empfehlen, der Lust auf etwas spannende und kurzweilige Lektüre verspürt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s