Meine kleinen Monster: Glucksi zieht nach Monsterstadt – Bine & Benjamin Brändle

61Cn9Vuyi8L__SL500_AA300_ moses. Verlag
Gebundene Ausgabe
ca. 32 Seiten
12,95 Euro
März 2012
ISBN: 389777643X

Bestellen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an

BdB-logo-small2
und

5d096c82a7964fb08d460602bc513316.logo

für dieses Buch!

Inhalt (lt. amazon.de):
Glucksi, das fröhliche Monster, steht ratlos vor einer riesigen Kiste, die ein Laster gerade vor ihm abgeladen hat. Wie nur kommt er jetzt zu seinem neuen Fertighaus? Da kommt auch schon der hilfreiche Hinweis: Du brauchst einen Hammer, um den roten Knopf zubetätigen! Also macht sich Glucksi in seiner neuen Heimat Monsterstadt auf die Suche nach einem Hammer. Sein Weg führt quer durch die ungewöhnliche Stadt und dabei lernt er die noch ungewöhnlicheren Bewohner kennen: Da ist zum Beispiel sein durchtrainierter Nachbar, das sportliche Monster Mucki, das ihm zwar keinen Hammer, dafür aber Hanteln schenkt oder das verfressene Monster Mampf, das ihm einen Apfelbaum überreicht, damit es immer was zu futtern hat Ob Glucksi jemanden findet, der ihm weiterhelfen kann?
Eine lustige Geschichte für kleine und große Monster mit vielen Klappen zum Entdecken und Staunen.

Kommentar:
Glucksi ist ein neues Monster in Monsterstadt und um sein Haus aufzubauen benötigt er nun einen Hammer. So zieht er von Haus zu Haus, auf der Suche nach jemanden, der ihm einen Hammer leihen könnte, und trifft dabei seine neuen Monster-Nachbarn…

Das Buch Glucksi zieht nach Monsterstadt aus der Reihe Meine kleinen Monster ist ein wunderschönes, farbenfrohes Bilderbuch für Kinder mit vielen Klappen und sogar einem Pop-up Bild.

Schon das Cover des Buches ist schön bunt illustriert und alle Monster werden dort abgebildet. Für Kinder sind die tastbaren Reliefs, die kleinen hervorgehobenen Details sicherlich mit ein kleines Highlight und macht gleich Lust darauf in diesem Buch herum zu stöbern.

Zu Beginn werden in wenigen Sätzen erst einmal alle Monster vorgestellt. Alle haben unterschiedliche Eigenschaft und Interessen. Ein wenig erinnerten mich diese kleinen süßen Monster an die Schlümpfe, jedes hat andere Vorlieben, nichts wiederholt sich. Nur, dass die Monster viel schöner und farbenfroher sind und sich auch optisch sehr von den anderen Unterscheiden. So ist da z.B. Mucki, das große und starke Monster und Glubschi, das neugierige Monster mit den riesigen Augen.
Eine sehr schöne Einführung in die Monster Welt, auch gut geeignet zum immer wieder nachblättern.

Auf den weiteren Seiten der Geschichte finden sich immer wieder kleine Klappen hinter denen sich meistens die Monster verstecken. Diese umzuklappen und das hinter liegende zu entdecken ist ein großer Spaß für die Kinder und auch immer passend zum momentanen Geschehen. Mittendrin gibt es sogar auch ein großes Pop-up Bild, sicherlich das Highlight dieses Buches.

Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut. Sehr liebevoll, bis ins kleinste Detail. So finden sich auf den Wiesen nicht nur Blumen, sondern auch mal Pilze, Schnecken, Käfer und Maulwurfshügel. Alle anderen Zeichnungen und Orte wurden ebenso liebevoll und detailreich gestaltet. So können Kinder noch über die Handlung hinaus viele Dinge entdecken, so dass dieses Buch lange Zeit neues bietet was es zu entdecken gilt.
Die Texte sind kindgerecht gehalten und die Geschichte schön erzählt. Mein Sohn ist zwar noch nicht ganz in der empfohlenen Altersgruppe, aber er versucht jetzt schon die Monster-Namen nachzuplappern, was wirklich süß klingt.

Insgesamt aus meiner Sicht ein wirklich schönes und gelungenes Kinderbuch! Ich hoffe, dass wir in der Zukunft noch mehr von diesen kleinen Monstern sehen werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s