Vampire Souls: Nachtrausch – Jeri Smith Ready

vampiresouls Bastei Lübbe Verlag
Taschenbuch Ausgabe
ca. 480 Seiten
8,99 Euro
Februar 2012
ISBN: 340420641X

Bestellen bei Amazon.de

Inhalt (lt. amazon.de):
Ciara ist wie gelähmt, als sie in diese Augen schaut. Es ist ihr erster Tag bei dem Radiosender WMMP. Der attraktive Typ vor ihr moderiert eine Grunge-Show, und eigentlich wirkt er ziemlich normal. Doch etwas in seinen Augen zieht Ciara magisch an. Und die anderen DJs sehen aus, als wäre jeder von ihnen aus einer anderen Zeitmaschine gekrochen. Ciara stellt sich nur die Frage: Was geht hier ab? Und die Antwort darauf gefällt ihr gar nicht …


Kommentar:

Ciara benötigt dringend einen Job und obwohl sie weiß, dass beim Radiosender WVMP Vampire als DJs arbeiten – echte Vampire! – nimmt sie das Angebot an. Dort soll sie helfen den Radiosender zu retten, der kurz vor dem Verkauf steht, wodurch alle Mitarbeiter ihren Job verlieren würden und die Vampire sogar gleich ihre Lebensgrundlage mit dazu…

Diese Vampirgeschichte von Jeri Smith-Ready ist ihr Erstlingswerk und nicht schlecht. Zumindest kann das Buch im gerade vorherrschenden Boom der Vampirbücher mithalten, wenn es sich auch nicht klar absetzen kann. Viele neue Ideen findet man hier nicht, außer der, dass die Vampire quasi in ihrer Zeit (der Zeit in der sie starben und zum Vampir wurden) gefangen sind. Von daher fällt es ihnen auch so leicht ihre Musikepoche als DJ authentisch zu verkaufen. Musik spielt in diesem Buch generell eine große Rolle. Musikliebhaber dürften sich über die story-begleitende Playlist zu Beginn freuen, einige jüngere werden mit ihr wohl eher weniger anfangen können.
Die Charaktere bleiben nahezu alle eher flach und werden recht klischeehaft dargestellt. Auch hier kann die Autorin also nicht mit Kreativität punkten.
Das Buch ist an vielen Stellen recht humorvoll, der Schreibstil wirkt generell sehr jung und gelöst und ist angenehm zu lesen. Die schnulzige Liebesgeschichte hält sich noch in Grenzen, ist aber vorhanden.

Die Autorin hat hier eine absolut durchschnittliche Geschichte abgeliefert, die sich meiner Meinung nach nicht allzu sehr von anderen Büchern dieses Genres absetzen kann. Insgesamt also eine ganz nette Geschichte, die man lesen kann aber nicht muss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s