Wir beide, irgendwann – Jay Asher, Carolyn Mackler

wirbeideirgendwann cbt Verlag
Hardcover Ausgabe
Originaltitel: The future of us
ca. 400 Seiten
17,99 Euro
August 2012
ISBN: 357016151X

Bestellen bei Amazon.de


Inhalt
(lt. amazon.de):
Was wäre wenn …, ich dich heute küsse?
Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang …

Kommentar:
Die Geschichte rund um die Teenager Josh und Emma spielt im Jahr 1996. Damals gab es zwar schon Internet, aber es war noch nicht so verbreitet wie heute, nur wenige Haushalte besaßen damals einen Internetanschluss. Das kam zu dieser Zeit erst auf. Facebook gab es zu dieser Zeit ebenso noch nicht.
Als Emma eines Tages einen neuen Computer samt Internetanschluss bekommt und zum ersten Mal ins Internet geht, stößt sie auf ihre eigene Facebookseite und liest über sich selbst in der Zukunft. Verrückt, denken sie und ihr bester Freund Josh und glauben zunächst an einen Scherz. Doch schnell wird ihnen klar, dass das kein Scherz ist und sich mit jeder ihrer gegenwärtigen Handlungen ihre Zukunft ändert. Und mit dieser Zukunft sind sie beide nicht so wirklich zufrieden und vor allem Emma versucht ihre Zukunft zu verbessern…

Diese Geschichte ist verrückt und zauberhaft zugleich. Es gehört ein wenig Fantasie dazu sich vorzustellen, wie Handlungen aus der Gegenwart die Zukunft beeinflussen kann. Dabei ist es ja eigentlich klar, dass jede unserer aktuellen Taten unsere Zukunft in irgendeiner Form beeinflusst. Und so können selbst Dinge, die einem total nebensächlich vorkommen, vielleicht doch enorme Auswirkungen haben. Dies wird in diesem Buch thematisiert und das bekommen die Autoren auch ganz gut hin. Das Buch besteht aus vielen, zumeist kurzen, Kapiteln und immer wieder gibt es Statusmeldungen und Kommentareinschübe alá Facebook, die dem Buch noch zusätzlich Dynamik verleihen. So macht das Lesen auch wirklich Spaß.

Der Verlauf ist zwar von Anfang an recht klar. Dass Emma und Josh wie füreinander geschaffen sind, das merkt man von den ersten Seiten an und es ist irgendwie schön die Geschichte einer so engen Freundschaft mitzuerleben und sich entwickeln zu sehen. Ich denke, genau das macht dieses Buch irgendwie auch aus, denn wer von uns möchte nicht, dass seine aktuellen guten Freundschaften ewig halten, dass alle geliebten Menschen ewig bleiben und wer will nicht wissen, wie sich seine Entscheidungen auf die Zukunft auswirken?

So phantastisch wie diese Geschichte auch ist, so schön ist sie auch. Ich habe dieses Buch sehr genossen und vergebe nur weil ich ein paar kleine Handlungen nicht so ganz nachvollziehen konnte, die aber für mich gar nicht so sehr ins Gewicht fallen, ’nur‘ vier Punkte. Vier GUTE Punke!

Advertisements

2 Kommentare zu “Wir beide, irgendwann – Jay Asher, Carolyn Mackler

  1. Pingback: Jugendbuch Challenge 2012 « About Books

  2. Pingback: Chaos Challenge « About Books

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s