Schneewittchen muss sterben – Nele Neuhaus

schneewittchenmusssterben List Verlag
Taschenbuch Ausgabe
ca. 537 Seiten
9,95 Euro
Juni 2010
ISBN: 3548609821

Bestellen bei Amazon.de


Inhalt
(lt. amazon.de):
Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd…

Kommentar:
Die Krimis rund um das Ermittlerteam Bodenstein und Kirchhoff haben es mir angetan. Nele Neuhaus beschreibt die Handlungen immer so authentisch und detailliert, dass es einfach eine Freude ist sie zu lesen.
Als Tobias Sartorius schließlich nach einer jahrelangen Haftstrafe wieder zurück in sein Heimatdorf kommt überschlagen sich die Ereignisse, denn die Dorfbewohner wollen ihn nicht in ihrer Nähe haben, da Tobias damals zwei Mädchen ermordet haben soll. Bodenstein und Kirchhoff ermitteln in diversen Fällen und stoßen dabei auf ein großes Geheimnis, das beinahe alle Dorfbewohner gemeinsam bewahren…

Auch dieser vierte Teil hat es wieder in sich. Nicht nur der Fall ist wieder äußerst spannend, gut durchdacht und total vertrackt, auch im Privatleben des Ermittlers Bodenstein geht es rund. Das gefällt mir sehr an den Krimis von Nele Neuhaus, die Ermittler entwickeln sich weiter, man erfährt viel Privates und fühlt mit ihnen. Dabei gestaltet die Autorin ihre Ermittler auch nicht immer nur als Sympathieträger, sondern lässt sie des Öfteren auch so agieren, dass man selbst aus Lesersicht kein wirkliches Verständnis aufbringen kann und den Kopf schüttelt. Dies bringt einem die Figuren allerdings noch näher und man hat das Gefühl die Ermittler mittlerweile selbst ein wenig zu kennen.

Was als Regionalkrimi begann hat sich also längst schon als Krimireihe der Extraklasse entpuppt und ich bin froh, dass ich nicht so lange auf den nächsten Band warten muss, denn dieser ist zum Zeitpunkt meiner Rezension ja schon längst erschienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s